Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Energie & Management, Ausgabe 13, 2014

17 „E&M schätze ich als kritischen Be- gleiter und Impulsgeber für den langen Weg vom Monopol zu liberalisierten Energiemärkten und einer nachhaltigen Umsetzung der Energiewende. Be- sonders hervorzuheben ist, dass E&M konsequent für eine pluralistische Ener- giewirtschaft steht und die Vielfalt an Akteuren und Innovationen fördert. Un- konventionelle Ideen, energiepolitische Zusammenhänge, energiewirtschaftliche Machbarkeit und nicht zuletzt die Be- leuchtung der energiepolitischen Rah- menbedingungen sind eine spannende Muss-Lektüre. Ich wünsche mir für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im E&M-Team weiterhin viel Erfolg, Kreati- vität und kritische Unabhängigkeit!“ Dr. Michael Ritzau, Geschäftsführer, BET Büro für Energiewirt- schaft und tech- nische Planung GmbH, Aachen GLÜCKWUNSCH Bild:BET naten des laufenden Geschäftsjahres rund 479 Millionen Kilowattstunden Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt, vor allem aus Windkraft und Biomasse, und damit 27 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeit- raum. Das entspricht dem durch- schnittlichen Verbrauch von knapp 275 000 Drei-Personen-Haushalten. Für uns ist dies ein sichtbarer Beleg für den Erfolg unseres Investitions- programmes. Wir verfügen inzwi- schen über Windkraftanlagen an Land mit einer Gesamtleistung von 174 MW und gehören damit zu den führendenWindkraftbetreibern unter den klassischen Energieversorgern in Deutschland. Mit gezielten Inves- titionen in zukunftsfähige Projekte und mit der Entwicklung innovati- ver Produkte und Dienstleistungen nutzen wir die mit dem Umbau des Energiesystems verbundenen Op- portunitäten. Mit unserer Unterneh- mensstrategie MVV 2020 richten wir unseren Blick langfristig auf Wachs- tum und Profitabilität − ganz in der Kontinuität des Kurses, den die Stadt Mannheim und das Unternehmen MVV Energie gemeinsam im Jahr 1998/1999 mit unserem Börsengang beschritten haben. Die Kommunen müssen sich politisch bewusst entschei- den, welchen Weg sie gehen wollen und mit welchem Partner Dieser unternehmerischen Entschei- dung müssen sich auch alle anderen Beteiligten in der Energiebranche jetzt neu stellen – Stadtwerke ebenso wie die früheren Verbundunterneh- men. Das gilt auch für die Kommu- nen, die als Allein-, Mehrheits- oder Minderheitseigentümer eines Stadt- werkes selbst direkter Akteur im Energiemarkt sind. Gehen sie in dieser neuen Energiewelt offensiv in den Wettbewerb um neue Geschäfts- modelle, um neue Investitions- und Wachstumschancen – mit allen unternehmerischen Risiken und Rahmenbedingungen? Oder konzen- trieren sie sich auf den effizienten Betrieb und die Gewährleistung der Versorgungssicherheit in ihrem loka- len oder regionalen Umfeld? Beide Varianten sind nicht nur legitim, sondern auch möglich und nachvollziehbar. Aber es bedarf klarer und transparenter Entschei- dungen zwischen diesen beiden Al- ternativen. Die Kommunen müssen diese Diskussionen führen − und sie müssen sich politisch bewusst ent- scheiden, welchen Weg sie gehen wollen und mit welchem Partner. Diese Entscheidung kann heute an- ders ausfallen als noch vor zehn oder fünfzehn Jahren. Das Tempo der Verände- rungen bleibt auch in den nächsten 20 Jahren hoch MVV Energie und die Stadt Mannheim haben sich für einen klaren Weg ent- schieden. Sie wollen die Chancen der neuen Energiewelt offensiv nutzen – unternehmerisch, mit einer klaren, auf Profitabilität, Wachstum und Nach- haltigkeit ausgerichteten Strategie. Im Interesse unserer Anteilsinhaber, im Interesse der Mannheimer Bürger, im Interesse unserer Kunden, im Interes- se des Wirtschaftsstandorts im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar. Es bleibt also spannend in der Ener- giebranche. Das Tempo der Verände- rungen der letzten 20 Jahre, das durch das Spannungsfeld aus Liberalisierung, Regulierung und Klimaschutz ge- prägt war, bleibt auch in den nächsten 20 Jahren hoch. All das hat Energie & Management seit 1994 kompetent und engagiert begleitet, hinterfragt und kommentiert. Dafür danke ich Heraus- gebern, Verlag und Redaktion herzlich und wünsche für die Zukunft alles Gute. Die Themen werden auch in den kommenden Jahren nicht ausgehen. Sie brauchen sachkundige Aufarbei- tung und Begleitung, also Energie & Management.   * Dr. Georg Müller, Vorsitzender des Vorstandes der MVV Energie AG, Mannheim „Aus der eigenen Praxis als Energieversorger wissen wir, was Stadtwerke und Regionalversorger heute stemmen müssen. Deshalb bieten wir Ihnen bei der rhenag Lösungen, die sich in unserem operativen Geschäft bewährt haben. Für unsere Kunden ist das die Garantie, dass diese Konzepte auch funktionieren.“ 1. Juli 2014 ERNEUERBARE

Seitenübersicht