Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Energie & Management, Ausgabe 13, 2014

„Der LNG-Markt wä st weiter rasant“ Ulrich Danco, Geschäfts- führer der EonVertrieb Deutschland GmbH und Aufsichtsratsvorsitzender der Initiative Zukunft Erd- gas über den weiter attrak- tiven Energieträger Erdgas und Überlegungen zur Versorgungssicherheit. VON PETER FOCHT Ulrich Danco:„Chancen,die in der Anwendung von Erdgas liegen,noch viel stärker nutzen“ Bild:Eon 12 GAS : Herr Danco, Gas ist als Heiz- energie weiter sehr begehrt – viele Versorger melden wieder zuneh- mende Hausanschlusszahlen. Droht dieser positive Trend in Folge der Diskussionen über Versorgungssi- cherheit im Zusammenhang mit der Ukrainekrise zu brechen? Danco: Die Versorgung mit Erd- gas ist gesichert. Ich bedauere, dass über das Produkt Erdgas im Zusam- menhang mit Versorgungssicherheit diskutiert wird. Erdgas ist die Heiz- energie Nummer eins in Deutschland und wird auch in Zukunft eine der beliebtesten Heiztechnologien sein. : Wie schätzen Sie in diesem Zusammenhang die weitere Entwick- lung der LNG-Märkte speziell für die europäische Energieversorgung ein? Danco: Der LNG-Markt wächst weiter rasant. Da der Gasbedarf in Europa künftig weiter steigt, zugleich aber die europäische Erdgasförde- rung rückläufig ist, gewinnt LNG für die Gasversorgung Europas zuneh- mend an Bedeutung. Eon hält LNG für einen Wachstumsmarkt in der globalen Energiewelt, und wir haben uns einige lang- und kurzfristige Posi- tionen bei unterschiedlichen Liefe- ranten gesichert. Wir verfügen über LNG-Anladeanlagen in Europa mit einer Kapazität von insgesamt rund sieben Milliarden Kubikmetern. Sie bieten uns gute Möglichkeiten, die LNG-Lieferungen an unseren euro- päischen Gasbedarf zu koppeln. : Braucht Deutschland eine nationale Gasreserve, um die Versor- gungssicherheit zu stärken? Danco: Eine verpflichtende Ein- speicherung einer Gasreserve wäre ein tiefer regulatorischer Eingriff. Das Speichern von Gas wäre dann im Umfang der strategischen Reserve ein nicht mehr von den Eigentümern ge- „Gasreserve wäre ein tiefer regulatorischer Eingriff“ Ulri Danco trat 1992 in die Eon Ruhrgas AG ein und bekleidete dort vers iedene Führungspositionen. Zwei Jahre später wurde er Mitglied der Ges ä sführung der Eon Vertrieb Deuts land. Seit 2013 ist Danko als Mitglied der Ges ä s- führung der Eon Energie Deuts land für den Berei Großkunden verantwortli . Er übernahm außerdem den Aufsi ts- ratsvorsi von Zukun Erdgas, einem Zusammens luss von Unternehmen, Verbänden und Initiativen der Erdgas- wirts a , der Heizgeräteindustrie und des Fa handwerks. 1. Juli 2014 SCHLEUPEN AG Albert-Einstein-Straße 7 31515 Wunstorf Telefon 05031_9631-3511 Markus Schlößer Accountmanager bei Schleupen Siegbert Hahnefeld Geschäftsführer Stadtwerke Garbsen GmbH „ “ Die sehen nicht nur ihr Produkt, die sehen uns mit unseren Besonderheiten und allen Anforderungen des Marktes. So sieht erfolg- reiche Zusammenarbeit aus. LAY_EM-Schleupen-Anz140618-Garbsen-2100x1485_v01.indd 1 18.06.14 10:37

Seitenübersicht